Rufen Sie an: 0261 73099 • oder Email

Cross Therapie

Seit vielen Jahren wird die Cross-Therapie in unserer Praxis durchgeführt. Sie wurde von Lilo Cross (Bückeburg) entwickelt und ist in ihrem Buch „Soforthilfe bei Rückenschmerzen“ gut erklärt. Wir haben die Ausbildung noch bei Frau Cross persönlich absolviert.
Sie hat schon vor Jahrzehnten die Zusammenhänge zwischen Becken, Füße, Wirbelsäule, Knie, Hüfte, Zähne und Augen erkannt. Die Cross-Therapie hat ihren Schwerpunkt in der Korrektur der Fehlstatik. Ein Beckenschiefstand kann (muss nicht) Ursache für Schmerzen in Knie, Hüfte und Wirbelsäule sein.

Folglich wird zunächst ein Ganzkörperbefund zur Statik erstellt, der Fuß- und Beckenstellung, Wirbelsäule, Zahnstellung und Augenmuskulatur mit einbezieht. Das Becken wird mit einem speziellen Gerät, dem Acromiopelvimeter, vermessen. Die Therapie umfasst das Lösen einer möglichen Blockade im Kreuz-Darmbeingelenk (und damit die Korrektur des Beckenschiefstandes), das regelmäßige Vermessen, ein Übungsprogramm zur Wiederherstellung des muskulären Gleichgewichtes und ggf. eine Versorgung mit Einlagen für die Schuhe.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne jederzeit!