Rufen Sie an: 0261 73099 • oder Email

Delray Beach Open

Seit Australien habe ich mich jetzt nicht mehr gemeldet, denn leider gab es bis zu dieser Woche nicht viel zu berichten. Wie einige von euch sicher schon mitbekommen haben, musste Tommy sein Erstrundenmatch bei den Australian Open gegen den Franzosen Paire Benoit nach dem 2. Satz aufgeben. Eine starke Erschöpfung verbreitete sich im Laufe des Matches in seinem Körper, die nach zwei gespielten Sätzen nicht mehr zu ertragen war. Da solche Symptome äußerst ungewöhnlich waren, ließ sich Tommy in Los Angeles noch einmal gründlich durchchecken. Letztendlich stellte sich heraus, dass er sich bereits in Australien eine Lungenentzündung eingefangen hatte. Im Nachhinein erklärt das natürlich so Einiges. Nach dem ersten Grand Slam des Jahres stand also für die folgenden Wochen die Erholung im Vordergrund.

Das nächste Turnier auf Tommys Spielplan sind nun die Delray Beach Open. Dieses findet diese Woche in Florida statt und ist mit der „250er“ Kategorie ein gut dotiertes Turnier.

Bereits zwei Wochen vor Turnierbeginn sind wir für die Vorbereitung nach Florida geflogen. In Bradenton verbrachte Tommy seine halbe Kindheit. Dort befindet sich die Tennis Academy von Nick Bollettieri (jetzt IMG-Academy). Nick ist einer der erfolgreichsten Tennistrainer aller Zeiten und hat unter anderem mit Andre Agassi, Maria Sharapova, Serena Williams und nicht zu vergessen Tommy Haas einige Weltstars entdeckt und trainiert. Auch ich durfte Nick persönlich kennenlernen. Mit seinen 85 Jahren ist er immer noch topfit und steht jeden Tag ab 6 Uhr auf dem Tennisplatz, um Trainerstunden zu geben. Gemeinsam mit Nick konnten wir in den zwei Wochen an Tommys Tennis arbeiten.

(v.l.n.r.: Christian Groh, Nick Bollettieri, Tommy Haas und Red Ayme)

Nach guten Trainingseinheiten und einem sich immer besser fühlenden Tommy Haas sind wir dann vor wenigen Tagen nach Delray Beach gefahren.

Seit Australien hatte Tommy gestern erstmals wieder ein Match gespielt. In knappen drei Sätzen war er leider dem Georgen Nikoloz Basilashvili unterlegen. Nichtsdestotrotz können wir mit der Leistung sehr zufrieden sein. Tommy hat sehr gutes Tennis gespielt und das Wichtigste überhaupt: sein Körper hat die Belastung ohne Probleme durchgehalten. Jetzt folgt noch eine Doppelpartie, die er zusammen mit dem Kanadier Vasek Pospisil bestreiten wird.

(Centre Court Delray Beach Open)

Nach den Delray Beach Open wird Tommy sich auf seinen neuen Job als Turnierdirektor bei dem Master Series Turnier „Indian Wells“ vorbereiten müssen. Mitte März findet das von der ATP und WTA als „Tournament of the Year 2016“ gekrönte Turnier in der Wüste Kaliforniens statt.

Für mich bietet sich dann die Gelegenheit nach über drei Monaten mal wieder in die Heimat zurück zu kehren. Wann genau das sein wird steht allerdings noch nicht zu 100% fest. Ich halte euch natürlich hier über die Homepage auf dem Laufenden.

Liebe Grüße

Timo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.